Oberkulmer Rotkorn - sponheimerhof

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Weinhandel > Dinkelanbau

Die Dinkelsorte Oberkulmer Rotkorn



Aus anerkannt ökologischem Anbau von der schwäbischen ALb, EU-kontrolliert.
Seit ca. 20 Jahren wird "Oberkulmer Rotkorn" durch den erfahrenen Bauer Eugen Walter, 72589 Westerheim, angebaut. Es ist eine alte Getreidesorte, ursprünglich als z.B. der weit verbreitete Rouquin, der relativ hohe Weizenanteile enthält. Diese Form, ohne Kunstdünger, ohne chemische Schädlingsbekämpfungs- und Unkrautvernichtungsmittel und ohne Halmverkürzungsmittel angebaut, ist, nachdem es mit Bergkristall (g/ha) gestärkt wurde, das hochwertigste Getrteide Europas.

Oberkulmer Dinkel für die Gesundheit
Er enthält Energien, die Hildegard von Bingen bereits zu schätzen wußte. Dinkel ist das beste Getreide, fettig und kraftvoll und leichter verträglich als aooe anderen Körner. Es verschafft dem, der es ißt ein rechtes Fleisch und bereitet ihm gutes Blut. Die Seele des Menschen macht es froh und voll Heiterkeit... unter Beigabe von Fett oder Eidotter ...gibt (es) dem Kranken zu essen und es heilt ihn innerlich wie eine gute und gesunde Salbe.
Dinkel übertrifft den  Weizen hinsichtlich seiner Zusammenetzung an Eiweiß, Fetten und Rohfaser. Er deckt den gesamten Eiweißbedarf des Menschen,seine Aminosäuren wie Phenylalanin und Trytophan sind wichtige Stoffe für die Nerven. Seine B-Vitamine sind untentbehrlich für die Steuerung des gesamten Stoffwechsels und dem Wachstum der Zellen.Seine Kohlehydrate dienen dem Körper als gesunde Bausubstanz für Knochen, Knorpel und Bindegewebe. Dinkel verfügt ferner über einen hohen Anteil an Mineralstoffen, speziell Kalcium, Magnesium, Zink, Eisen, Kupfer und Spurenelemente. Durch seine große Wasserlöslichkeit werden die vitalen Inhaltsstoffe des Dinkels wie flüssige Nahrung, ohne belastende Arbeit von Magenm und Darm, vom Körper aufgenommen und dem gesamten Organismus zugeführt. Inzwischen hat die moderne Wissenschaft den Dinkel als wertvolles Lebensmittel bestätigt. Als Kurmittel zur Behandlung von degenerativen Erkrankungen, Haut- und Schleimhauterkrankungen, Stoffwechsel- und Verdauungsstörugnen kann der "Oberkulmer" eingesetzt werden, ebenso wie bei Mehlallergien, Nervenschwäche und Schwermut. Er ist wichtig für die Blutbildung und ein ideales Nährmittel für Kinder, weil damit friedlich-freundliche Kinder heranwachsen. Durch seinen besonderen Kornaufbau kann Weißmehl unbedenklich verwendet werden, jedoch sollte man bei Verdauungsbeschwerden Vollkornmehl bevorzugen. Oberkulmer Dinkel ist also die beste Grundlage für die Gesundheit und ein ideales Harmonisierungsmittel für den Gesamtkörper und die Familie.

Oberkulmer Dinkel für die Küche
Doch nicht nur die gesundheitlichen  Aspekte, auch seine kulinarischen Gesichtspunkte sollten nicht vergessen werden.Er ist hocharomatisch, als Weiß- oder Graumehl (mit Vollkornanteil) und als Korn für Dinkelreis, angeöstet und gequetscht, frisch vermahlen oder geschrotet, für Müslis am Morgen, verwendbar. Krationen wie Aufläufe, Suppen, Bratlinge, Klöße, Nudeln, Pfannkuchen oder Risottos sind wahre Delikatessen. Dinkel hat jeder  Variation hervorragende Koch- und Backeigenschaften.

Oberkulmer Dinkel und die Umwelt

Dank der nur ihm eigenen Schutzhülle (der Spelzen) wird beim Dinkel ein Eindringen von Umweltgiften verhindert. Es kann als das von Natur aus reinste Getreide angesehen werden. Seine Vorteile gegenüber Weizen, nämlich seine Widerstandsfähigkeit gegenüber Getreidekrankheiten, wie das gefürchtete Mutterkorn, und seine Anspruchslosigkeit hinsichtlich Boden und rauhem Klima, sind nicht die einzigen Gründe, die zu dem Comeback dieses Getreides führten. Aus heutiger ökologischer Sicht ist der Dinkel ein geradezu ideales Getreide, denn aufgrund seiner guten Stickstoffverwertung muß er weinig gedüngt werden.


zurück

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü